Akupunktur beim Pferd

20091216-akupunktur_pferd

Die chinesische Heilkunst Akupunktur wird nicht nur beim Menschen angewandt. Auch beim Pferd wird diese Form der Heilung immer beliebter. Nach chinesischer Anschauung ensteht die Krankheit durch ein energetisches Ungleichgewicht im Körper, und hier soll mittels Akupunktur der Energiefluss therapiert werden. Akupunktur wirkt auf das Zentralnervensystem und verbessert die Durchblutung, setzt zahlreiche Neurotransmitter und Neurohormone frei. Außerdem lindert sie Muskelkrämpfe und stimuliert Nerven sowohl als auch das Immunsystem.

Am häufigsten wird die Akupunkturtherapie bei Störungen angewendet wie z.B.:

– Rückenprobleme
– chronische Form der Hufrollenerkrankung
– Hufrehe
– Sehnenentzündung
– Lahmheitserscheinungen
– Schmerztherapie
– Nervenverletzungen
– Atemwegserkrankungen

Akupunktur sollte nur durch einen kompetenten und fachkundigen Akupunkteur durchgeführt werden.

Infos zur Akupunktur: http://de.wikipedia.org/wiki/Akupunktur

0 Kommentare

Kommentieren

©2015 ekine.de - all rights reserved

Einloggen

oder    

Forgot your details?

Springe zur Werkzeugleiste